Verpasste Gelegenheiten

Ich bin schuld. Ich weiche bei uns auf der Hundewiese anderen Hundehaltern aus. Meide Hundegruppen, gehe einen Bogen und habe einfach wenig Lust auf die typischen Hundewiesen-Kontakte. Ich begründe dieses Verhalten gerne mit Lis sozialer Inkompetenz, aber es liegt wohl auch ein klein wenig an mir. Ich verspüre einfach wenig Lust, am Wiesenrand zu stehen und zu tratschen, währen die Hunde „das unter sich regeln.“  Weiterlesen

Sommer!

Der Sommer ist bei uns angekommen. Mit voller Wucht. Nach ein paar sehr angenehmen Tagen mit sommerlichen Temperaturen hatten wir am Montag unfassbare 34°C. Lis und ich litten, Charlie machte das überhaupt nichts aus… Er scheint keine Rezeptoren zu haben, die ihn über unerträgliche Hitze und Schwüle informieren.

Weiterlesen

Zwei merkwürdige Begegnungen

An manchen Tagen hat man Begegnungen der besonderen Art: Sowohl heute morgen als auch bei unserer Mittagsrunde hatten wir eher unschöne Kontakte mit nicht angeleinten Hunden. Mit Charlie stellt das im Normalfall kein Problem dar, mit Lis hingegen kann es stressig werden, wenn der uns bedrängende Hund ihre Individualdistanz nicht einhält.

Weiterlesen

Good Times

„Good Times“, so heißt das neue Album von Mando Diao. Die Band hören wir ausgesprochen gerne und „Sheepdog“ ist der Song, der perfekt zu Charlies 5-Minuten-Anfällen passt. Nun also das neue Album, dessen Titel ich einfach als Omen verstehe und das uns im Moment mit viel Schwung durch den Tag begleitet. „Good Times“ haben wir nämlich wirklich. Wir bereiten einen Umzug vor, Lis bekommt neue Schmerzmittel und in den letzten Tagen hat der Sommer Einzug gehalten!  Weiterlesen

Gute Orientierung

In den vergangenen Tagen war recht viel los bei uns: Wir waren ständig unterwegs, haben einer Freundin beim Einzug geholfen und einige Termine gehabt. Charlie und Lis waren natürlich ständig dabei, uns gibt es nur „im Paket“. Besonders beim Umzug meiner Freundin und bei einem abendlichen Termin haben wir uns über Charlie und seine tolle Orientierung gewundert. Er hat nämlich mittlerweile eine Strategie entwickelt, wie er neue Räume erkundet.

Weiterlesen

Veränderungen stehen an

Seit dem Besuch von Enki habe ich nicht mehr viele Beiträge veröffentlicht. Denn zur Zeit passiert bei uns zwar viel, aber es war eine Zeitlang nicht spruchreif. Wir leben unseren Alltag, genießen den Frühling und ich habe über eine eventuelle Veränderung des Wohnortes nachgedacht. Bis vor einiger Zeit hätte ich immer behauptet: „Charlie, Lis und ich gehören in die eher ländliche Gegend.“ Diese Einstellung hat sich aber verändert und ich befinde mich gerade in einem Stadium, in dem aus Gedankenspielen eine Planung wird.  Weiterlesen

Ein Ausflug in die wilde Eifel

Die Ostertage haben wir in der Eifel verbracht. Umgeben von Wald, guter Eifel-Luft, lieber Familie und wilden Tieren. Für Charlie war es in mehrfacher Hinsicht ein Paradies, es gab viel zu entdecken, tolle Spaziergänge, einen aufregenden Ausflug und vor Allem: Kinder! Sein absolutes Lieblingsmädchen war nämlich bei uns und hat ihn das gesamte Wochenende unterhalten und verwöhnt. Weiterlesen

Ein neues Geschirr

Charlie trägt seit geraumer Zeit eigentlich nur sein Halsband. Ein Geschirr haben wir zum Fahrrad-Fahren, das ist aber nicht optimal, da es unter den Vorderbeinen leicht scheuert, wenn wir eine längere Tour machen. Dieses Geschirr haben wir noch aus der Anfangszeit, als Charlie mit Geschirr und Halsband doppelt gesichert war. Generell ist Charlie ein Hund, bei dem ich ein Geschirr bevorzuge. Er zieht ab und an an der Leine, braucht in stressigen Situationen eine klare Führung über die Leine (z.B. im Straßenverkehr) und es gibt auch schon mal Situationen, in denen er sich regelrecht in die Leine wirft. Aber es fehlte uns bisher an einem geeigneten Brust-Geschirr.  Weiterlesen