Der Wassernapf im Schlafzimmer – Teil 2

Wie ich bereits berichtete, finde Charlie den Wassernapf im Schlafzimmer bei völliger Dunkelheit nicht mehr. (Der Wassernapf im Schlafzimmer)

Ich bekam von Roe Rainrunner den Tipp, einen Trinkbrunnen aufzustellen. Gute Idee! Fix einen 2-Liter-Trinkbrunnen bestellt und nach Lieferung sofort installiert. Das Teil sieht hübsch aus, hat einen Filter, plätschert angenehm und ich war begeistert. Voller Erwartung führte ich die neue Errungenschaft den Hunden vor. Trommelwirbel, der Meister lüftet den Vorhang: „Schaut mal Mäuse, was ich tolles gekauft habe!“

Fragende Blicke.

Kopfschütteln bei Lis.

Entsetzen bei Charlie.

Lis Position kann ich mit kurzem Nachdenken noch nachvollziehen. Die alte Dame ist eher wasserscheu und findet, eine Trinkquelle, die sie „anspucken“ könnte, kommt nicht in Frage. Aber für sie habe ich den Trinkbrunnen ja auch nicht angeschafft.

Doch was stört Charlie an dem Trinkbrunnen? Ich setze mich auf den Boden neben den Brunnen, lege ein Hand auf das Teil und locke Charlie zu mir. Ich bin immer wieder erstaunt, wie biegsam so ein Hundekörper ist! Er schafft es nämlich, mit der Nase meine freie Hand zu berühren, die ich ihm hinhalte, aber gleichzeitig mit dem Rest seines Körpers einen größtmöglichen Abstand zum Trinkbrunnen einzuhalten. Das Ding ist ihm unheimlich!

Ich vermute, es liegt am Brummen der Pumpe. Und siehe da, sobald der Brunnen ausgeschaltet und völlig leise ist, ist er direkt viel weniger unheimlich.

So steht nun seit einigen Tagen der Brunnen in unserem Schlafzimmer und die Pumpe brummt sanft stundenweise vor sich hin. Ich versuche dadurch eine Gewöhnung zu erreichen. Ich schalte den Brunnen erst ein, wenn wir alle eine Entspannungsposition eingenommen haben und schalte ihn nach einiger Zeit wieder aus. Unspektakulär und nebensächlich. Der Trinkbrunnen soll keine besondere Aufmerksamkeit bekommen. Und wenn Charlie dann irgendwann noch nicht einmal mehr den Kopf hebt, wenn ich ihn einschalte, überlege ich mir eine Folge-Taktik, wie ich ihm den Trinkbrunnen schmackhaft mache. Vielleicht reibe ich den Rand des Brunnens mit der tollen (ekligen) Leckerchen-Paste ein, die Charlie schon von der neuen Hundebox im Auto überzeugen konnte.

Ich werde berichten, denn so schnell gebe ich die Idee des Trinkbrunnens keinesfalls auf!

Dein Ernst?

Advertisements

3 Gedanken zu “Der Wassernapf im Schlafzimmer – Teil 2

  1. Haha muss sagen, ich bin eine stille Leserin deines Blogs, habe mometan aber selbt gar keinen Vierbeiner, finde es einfach nur köstlich wie du die Szenen beschreibst. Bin mir sicher, deinen Tieren geht es richtig gut bei dir! 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Amy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s