Liebster Award die Zweite

My Sheltie Aik haben uns nominiert. Wahnsinn! Wir fühlen uns sehr geehrt und beantworten natürlich gerne die Fragen! Schaut unbedingt auf der Seite vorbei, Aik ist ein kleiner Herzensbrecher und neben tollen Beiträgen sind dort richtig gute Fotos von ihm zu finden. Außerdem ist Aik ein kleiner „Streber“ und ich amüsiere mich immer köstlich, wenn Anja von seinen Trainingserfolgen berichtet.

Wie lange bloggst du schon?

Seit Januar 2016, wir sind also definitiv keine alten Hasen und schauen immer mal wieder bewundernd zu anderen Hundebloggern, die schon länger erfolgreich dabei sind.

Treibst du Sport mit deinem Hund, wenn Ja welchen?

Zählt ab und zu Fahrradfahren? Ich bin nämlich total unsportlich. Ich treibe keinen Sport ohne Hunde und auch keinen Sport mit Hunden. Zum Glück kann ich heute als Ausrede anführen, dass Lis zu alt ist und Charlie aufgrund der PRA nicht für sportliche Aktivitäten geeignet ist und muss nicht immer zugeben, dass ich auch zu faul bin.

Wie bist du auf den Hund gekommen?

In unserer Familie gab es schon immer Hunde. Ich bin mit Boxern und später Schäferhunden aufgewachsen und nach meinem Auszug war klar, dass ich nicht auf das Leben mit Hund verzichten möchte.  So zog dann irgendwann Lis bei mir ein und ein Jahrzehnt später Charlie.

Wieso hast du mit dem Bloggen begonnen?

Bedingt durch Charlies PRA. Als er einzog, habe ich ein Trainingstagebuch nur für mich geführt, um seine Entwicklung nachvollziehen zu können. Einige Zeit später bekamen wir dann die Diagnose Progressive Retinaatrophie und ich wollte explizit darüber schreiben. Da nicht alle unsere Freunde in unserer Nähe leben, wollte ich ihnen dieses „Tagebuch“ bzw. die Berichte zugänglich machen. Diese Überlegung führte dazu, dass ich es auch öffentlich machen könnte, denn es gibt nur wenige Berichte über das Leben von Hunden mit PRA zu finden. So haben andere betroffene Hundehalter vielleicht die Möglichkeit zu lesen, dass eine Erblindung überhaupt nicht schlimm ist und das Leben des Hundes (und auch des Halters) kaum beeinträchtigt.

Was sind deine liebsten Blogthemen worüber du oder andere schreiben?

Bei anderen lege ich mich nicht wirklich auf Themen fest, auch wenn ich viele Hundeblogs lese. Ich lese gerne Blogs, die einen „besonderen“ Schreibstil haben, ironisch, witzig, emotional oder liebevoll sind. Da kommt es nicht wirklich auf das Thema an, sondern einfach auf die Art, in der der Autor seine Beiträge verfasst. Und bei mir geht es nur um Hunde, da bin ich einfach beschränkt. 😉

Was ist das lustigste, was du mit deinem Vierbeiner erlebt hast?

Das ist eine Frage, die mich zum Nachdenken bringt. Wir haben eigentlich immer Spaß miteinander und lachen viel. Aber so wirklich lustige „Kracher“ sind da nicht bei. Es sei denn, man empfindet meine selbstironische Art lustig. Denn häufig nehme ich mich selber nicht ganz so ernst und kann gut über mich lachen, wenn bei uns mit Blindfisch und Tauber Nuss etwas schief geht, weil mein Management versagt hat.

Ich kann im Nachhinein wirklich darüber lachen, dass ich eine gefühlte Ewigkeit mit ihm trainiert habe, in der Box zu sitzen. Leberwurstpaste aus der Tube, getrocknete Entenbrust und andere Leckereien Kilo-weise in ihn gestopft habe, um ihm die Box schmackhaft zu machen. Ein Buch lesend einfach so mit ihm im geparkten Auto gesessen habe, damit er entspannt. Und all die Mühe war umsonst. Er hat die Box fein säuberlich zertört. Irreparabel. Und ich entschieden, dass wir doch keine Box im Auto benötigen. Nachzulesen in „Der Ausbrecherkönig„.

Hat dich dein Hund / Haustier schon einmal richtig blamiert?

Nein, nicht das ich wüsste. Es gibt Situationen, die Außenstehende vielleicht so interpretieren würden, wenn Charlie im Brombeerbusch festhängt und nicht herausfindet oder ähnliches, aber mich stört so etwas nicht. Ich bin nicht feinfühlig genug, um mich durch so etwas verunsichern zu lassen. Meine Hunde können mich einfach nicht blamieren. Unmöglich!

In welchem Film könntest du und dein Hund die Hauptrolle spielen?

Ich denke, wir wären eher in einem Computerspiel zu finden.  Und zwar wegen des Super Mario Bros. Soundtrack – Die Gameboy Titelmusik! Die hat Charlie den ganzen Tag im Kopf. (Darauf haben wir uns schon im ersten Liebster Award bezogen.)

Wie gehst du mit Kritik zu deinen Blogbeiträgen um?

Hängt davon ab, von wem sie kommt. Wenden Sich vertraute Personen oder mir bekannte Blogger an mich, nehme ich Kritik gerne an. Bei allen anderen habe ich die Einstellung: „Ihr müsst es nicht lesen.“ 😉

Dein größter Wunsch ist?

Diese Frage ist doch kaum zu beantworten… Ich habe viele Wünsche. Ginge es nach mir, würden alle nachhaltiger und Ressourcen-schonender leben. Mehr auf Mitmenschen, Mitgeschöpfe und die Natur achten. Kein Kind, Tier, Lebewesen krank sein oder leiden müssen. Die Weltbevölkerung sich auf ein „gesundes“ Maß reduzieren. Egoistische Wünsche, wie: Charlie würde nicht blind sein. Lis nicht alt. Die Liste könnte ich jetzt ewig so weiterführen! Doch einen „größten Wunsch“ im klassischen Sinne habe ich nicht. Ich habe Weltverbesserer-Wünsche und eigennützige Wünsche, aber wirklich keinen, den ich besonders herausheben würde.

Liebe Anja, lieber Aik, wir danken Euch für die Nominierung! Wir selber werden niemanden explizit nominieren, sondern einfach unsere Leser einladen, bei Interesse Eure Fragen an uns zu beantworten und zu veröffentlichen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Liebster Award die Zweite

  1. Ich mag ja solche Beiträge sehr – man lernt den Menschen hinter dem Blog etwas besser kennen und erfährt auch oft etwas über die Motivation zum Bloggen. Sehr schöne Antworten – nur bei der Sache mit dem Blamieren … da kommt vielleicht noch mal etwas nach 😉 Bei uns waren es meistens die Welpen oder die alten Hunde, die uns in manche blamable Situation gebracht haben!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s