Ein neues Geschirr

Charlie trägt seit geraumer Zeit eigentlich nur sein Halsband. Ein Geschirr haben wir zum Fahrrad-Fahren, das ist aber nicht optimal, da es unter den Vorderbeinen leicht scheuert, wenn wir eine längere Tour machen. Dieses Geschirr haben wir noch aus der Anfangszeit, als Charlie mit Geschirr und Halsband doppelt gesichert war. Generell ist Charlie ein Hund, bei dem ich ein Geschirr bevorzuge. Er zieht ab und an an der Leine, braucht in stressigen Situationen eine klare Führung über die Leine (z.B. im Straßenverkehr) und es gibt auch schon mal Situationen, in denen er sich regelrecht in die Leine wirft. Aber es fehlte uns bisher an einem geeigneten Brust-Geschirr. 

Charlie ist in in Punkto Leinenführigkeit anders als Lis. Lis trägt weder Halsband noch Geschirr, wird sie angeleint, trägt sie eine Retriever-Leine mit Zugstopper. Und ansonsten ist sie „nackt“. Lis ist total leinenführig, tänzelt eher, als das sie läuft und bei ihr musste ich mich nie mit diesem Thema auseinander setzen. Charlie ist da handfester: Auf dem Hinweg zur Wiese zieht er immer mal wieder mit konstantem Druck auf der Leine, da hilft auch regelmäßiges Training kaum. Besonders, wenn er seine Freundin Peach erschnuppern kann, vergisst er seine Erziehung sehr schnell. Ich habe es mit Stehenbleiben, Umdrehen, positiver Bestärkung und allen erdenklichen Ansätzen versucht, es gibt bis heute Momente, in denen er zieht.

Und dann gibt es die Situationen, in denen er sich in die Leine wirft. Diese kommen immer dann vor, wenn wir von einem nicht angeleinten Hund bedrängt oder belästigt werden. Ist der Hund eher auf Ärger aus, bleiben meine Hunde so lange wie möglich an der Leine und ich lasse sie nur los, wenn es keine andere Lösung gibt. In diesen Momenten wirft Charlie sich nach vorne. Und der gesamte Zug geht über das Halsband auf seinen Hals. Nicht wirklich optimal.

Das Geschirr, das ich bisher für ihn hatte, ist durchaus als hochwertig zu bezeichnen. Gepolstert, verstellbar und mit breiten Gurten. Es wurde im Fachhandel gekauft und passt ihm auch. Aber es passt eben nicht perfekt. Läuft er eine lange Strecke damit, brechen die Haare zwischen Vorderbeinen und Brust ab und wenn er hohes Tempo macht, scheuert auch schon mal die zarte Haut etwas Wund. Dieses Brustgeschirr ist also keine optimale Lösung.

Natürlich habe ich immer wieder nach einem besseren Brust-Geschirr Ausschau gehalten, wir haben diverse Geschirre anprobiert und in einigen Blogs Tests zu Brust-Geschirren gelesen. Doch so richtig überzeugt waren wir von keinem.

Und dann kam Enki! Enki trägt auf Spaziergängen ein Geschirr, das richtig gut sitzt. Es sitzt etwas weiter hinten auf den Rippen, hat eine tolle Passform an der Brust und ich war total begeistert. 

Stephie war sogar so nett und hat uns das Geschirr anprobieren lassen und ich war sofort davon überzeugt. Zwar haben Charlie und Enki unterschiedliche Größen, aber ich war mir sicher, in der richtigen Größe würde es zu Charlie passen. Stellte sich noch die Frage, ob ich mutig genug sei, es online zu bestellen, da der Laden meines Vertrauens diese Marke nicht führt. Um es abzukürzen: War ich nicht. Wir hatten das Glück, einen anderen Händler vor Ort zu finden, der diese Marke im Sortiment hat.

Gestern Abend waren wir dann Shoppen. Charlie war natürlich zur Anprobe dabei und hat sich ganz toll angestellt. Als die nette Dame, die uns beraten hat, das Geschirr an ihn angepasst hat, hat er ganz gerade und ruhig gestanden, als wäre er auf einer Rassehunde-Ausstellung und müsste seinen tollen Körperbau zur Schau stellen. Und was soll ich sagen? Das Geschirr sitzt super, scheuert nicht und bisher konnte ich noch keine abgebrochenen Haare entdecken. Ich habe den Eindruck, dass wir das perfekte Brust-Geschirr für ihn gefunden haben!

Die ersten Spaziergänge damit haben wir auch schon hinter uns und ich kann es kaum glauben: Er geht am Geschirr besser als am Halsband. Natürlich habe ich das direkt für kleine Trainingseinheiten genutzt und ich bin gespannt, wie sich das in den nächsten Wochen entwickelt.

Advertisements

18 Gedanken zu “Ein neues Geschirr

  1. Super, ein AnnyX! Das haben wir für unseren Paolo auch. Sitzt perfekt und scheuert nirgends. Wir haben nur die Ausführung als Sicherheitsgeschirr, sprich mit einem zusätzlichen Gurt hinter den Rippchen. Zusätzlich haben wir noch ein maßgeschneidertes Geschirr, da wir das Glück haben, in einer Stadt in der Nähe eine tolle „Geschirrschneiderin“ zu haben, die es sogar geschafft hat, unser Angstbündel auszumessen. Auch dieses sitzt perfekt. Da bin ich echt froh drüber!

    Gefällt 1 Person

    • Und ich habe den Hersteller extra nicht erwähnt, weil ich keine Werbung machen wollte. 😉 Aber gut erkannt! Und ich bin total begeistert davon. Und jetzt noch mehr, wenn Du es auch so uneingeschränkt empfiehlst! 🙂

      Gefällt mir

  2. Jajaja, ich freue mich so, dass es Charlie passt. Und wenn er sich doch mal gebärdet wie Enki, kannst du die Leine immer noch in den Ring vorne auf der Brust einklinken. Denn dann müsste er ja rückwärts laufen, um dich noch irgendwo hinzuziehen. 🙂
    Wie du vielleicht selbst gesehen hast, macht das Enki immer ganz irre. Verfluchte Physik im Alltag.

    Gefällt 1 Person

    • Das habe ich heute morgen mal versucht. Kaum war die Leine am Brustgurt, blieb Charlie stehen und war total irritiert. Denn damit kann er sich noch nicht mal um die eigene Achse drehen. Lustig anzusehen. 🙂
      Ich vermute, Charlie hat es ebenso wenig mit Physik wie Enki…

      Gefällt 1 Person

  3. Anny-X haben wir auch^^ Für Kayla schau ich grad ob das Protect in XXS besser sitzt. Diego trägt XS und endlich mal ein Geschirr was nicht rutscht…!!! Selbst die maßgefertigten sind ständig so zur Seite gerutscht, das er immer wieder mit ner Pfote durch ist. Nicht ganz günstig, aber super Qualität. Diego und Kayla sind von Natur aus sehr nackt hinter den Achseln, unter dem Bauch, der Brust, da lassen sich Scheuerstellen kaum vermeiden. Aber die gepolsterten machen schon einen großen Unterschied aus.

    Liebe Grüße und schick schick! 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Ich habe seit Wochen mit dem Gedanken gespielt ein AnnyX Geschirr für Tiffi zu bestellen. Das Sicherheitsgeschirr, dass sie vom Verein mitbekommen hat sitzt einfach nicht richtig. Dank deines Artikels habe ich es heute endlich bestellt. Danke!

    Gefällt 1 Person

  5. Diese Geschirre sehen wirklich aus, als ob sie sehr gut passen. Ich suche schon ewig nach einem passenden Geschirr für Kalle, aber entweder rutschen sie oder sind zu eng oder scheuern möglicherweise. Zur Zeit trägt er ein gut gepolstertes Norwegergeschirr, aber ich befürchte, dass die Beinbewegung dadurch etwas eingeschränkt wird, da es doch recht nah am Beinansatz sitzt. Ich denke, ich werde dieses Geschirr auch mal ausprobieren.
    Viele Grüße, Nora mit Mia und Kalle

    Gefällt 1 Person

    • Ich kann nur empfehlen, die AnnyX Geschirre zu testen. Vielleicht gibt es bei Euch auch einen Laden, in dem anprobiert werden darf?
      Wir sind jedenfalls ab sofort Fans dieser Marke.
      Liebe Grüße
      Sandra mit Charlie und Lis

      Gefällt mir

  6. habe mir den Namen des Geschirrs gleich mal notiert, vielleicht führt irgendein Händler in der Nähe es. Jana zieht in Stresssituationen auch gerne mal oder wirft sich so in die Leine, dass ich Angst um mein Schultergelenk habe 😉 Laufe ich durch Ortschaften trägt sie die Retrieverleine mit Zugstop. Damit zieht sie nicht, aber in der Natur (da wo sie nicht frei laufen kann) ist mir damit der Radius zu klein. Vielen Dank für den Tipp ! 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Das werden wir uns demnächst auch mal anschauen – wir haben schon häufiger gelesen, dass die gut sein sollen. Wir sind mit unserem Geschirr bisher recht gut gefahren, aber durch meinen Schiefgang rutscht es häufig auf die Seite, obwohl es eigentlich gut sitzt. Vor allem mit der Schleppe ist das ganz schön nervig. Danke für den Bericht!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s